Physiotherapie

Physiotherapie ist eine Alternative oder Ergänzung zur Behandlung mit Arzneimitteln. Sie nutzt die aktive und passive Bewegung zur Heilung und Vorbeugung von Krankheiten.

Physiotherapie hilft bei Erkrankungen aus vielen medizinischen Fachbereichen:

  • Orthopädie: Wirbelsäulen-, Gelenk-, Bänder-, Muskelerkrankungen
  • Chirurgie: nach Operationen, Arthroskopien, TEP-Einsätzen
  • Neurologie: Erkrankungen/Verletzungen des Gehirns, des Rückenmarks und/oder der Nerven
  • Innere Medizin: Erkrankungen der inneren Organe, z.B. des Herz-Kreislaufsystems, des Atmungssystems

Ein zusammen mit dem Therapeuten erstelltes Übungsprogramm sowie Ihre Motivation die Übungen durchzuführen, können dauerhaft oder für einen längeren Zeitraum zur Schmerzlinderung und einer Funktions-verbesserung der betroffenen Struktur führen.

Für einen dauerhaften Therapieerfolg erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen ein physiologisches Bewegungsverhalten.

Zurück zur Therapieübersicht